Mit den Jahren, in denen ich nun schreibe, verfestigte sich immer stärker der Wunsch, auch Thriller herstellen zu wollen. Diesen Wunsch habe ich mir schließlich erfüllt, legte mir aber gleichzeitig dafür ein Pseudonym zu, das ich meinen treuen Lesern nicht vorenthalten möchte.

 

Viele meiner Autorenkollegen und Kolleginnen tun dies, um ihren realen Namen zu verschleiern, weben ein undurchdringliches Netz darum. Mein wahrer Grund ist die Tatsache, dass man unter dem schlichten und echten Autorennamen Harald Schmidt den Lesern nicht wirklich spannende Inhalte vermitteln kann. Die Erwartungshaltung ist eine völlig andere. Doch in uns Autoren schlummern viele verschiedene Wesenszüge, die alle etwas Anderes aussagen möchten.

 

Der Name H.C. SCHERF wird ab sofort für intensive Spannung und Thriller stehen. Mein Wunsch ist es, einen Teil von euch auch damit gut unterhalten zu dürfen. Das bedeutet nicht, dass der Autor Harald Schmidt das Schreiben komplett einstellen wird. Nur heißt es im Augenblick, das Pseudonym als Autorenmarke im Thriller-Genre bekannter zu machen. Dafür schuf ich Cover, die sich von der Grundform wiedererkennen lassen.


Ein fünfter Teil der Liebig/Momsen-Reihe erblickt in Kürze das Licht der Welt. Wieder folgen wir den unvorstellbar grausamen Taten eines Serienmörders, der das Ermittlerpaar und das gesamte Team vor scheinbar unlösbare Aufgaben stellt.


Kaum ist der dritte Teil der Liebig/Momsen-Reihe veröffentlicht, entsteht ein vierter Teil. Für die Ermittler ändert dieser Fall das gesamte Leben, denn: Der Täter mordet in den Reihen der Strafverfolgungsbehörden. Jeder von ihnen kann das nächste Opfer sein. Offenbar arbeitet der wahnsinnige Killer eine Todesliste ab, zu der alle Beamte gehören könnten, die in Zusammenarbeit einen bestimmten Fall bearbeiteten. Der Mörder arbeitet mit unvorstellbarer Brutalität und zerstört Familien.

Auch Liebig könnte auf dieser Liste stehen. Nur Momsen scheint außer Gefahr, da sie erst kurz im Team arbeitet - wirklich?

Freut euch auf eine Fortsetzung dieser spannenden Reihe, denn niemand weiß, ob es jemals ein Wiedersehen geben wird.


 

Die Story ist aktuell veröffentlicht

In dem Thriller thematisiere ich innerhalb eines spannenden Thrillers die Problematik, der sich die tapferen Männer und Frauen der Feuerwehren und der Rettungsdienste täglich ausgesetzt fühlen: Ablehnung, Spott, Gewalt und Mobbing.

Ich stelle die Helden des Alltags in den Mittelpunkt der Geschichte und zeige sie mit ihren Gefühlen, ihrer Motivation und all den Enttäuschungen, während ein brutaler Serienkiller sein perfides Werk vorantreibt.

Ist es sogar ein Mann aus den eigenen Reihen? Mordet einer ihrer Kameraden und versucht, die Taten durch Verbrennen der Beweise zu vertuschen?

Hauptkommissar Liebig und Kommissarin Momsen ermitteln in alle Richtungen.


  

»Der aktuelle Thriller ist da «

 

Während einer Lesung im Gelsenkirchener Frauengefängnis entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über das Leben in der JVA und die Resozialisierungs-Maßnahmen. Eine der größten Fragen bei den Insassinnen bestand darin, was nach der Entlassung mit ihnen geschieht. Sie fürchteten sich vor der Grundeinstellung der Bevölkerung einem Haftentlassenen gegenüber - und das nicht zu Unrecht.

 

Nachdem ich den Thriller DIE MACHT DER RACHE Anfang 2019 veröffentlichte, nahm ich mir vor, einen weiteren zu veröffentlichen, der genau diese TRÜGERISCHE FREIHEIT innerhalb einer spannenden Handlung thematisiert.

 

Erscheinung Juni 2019.

 

Erlebt die Geschehnisse um Daniela Weigel, die sieben Jahre wegen Totschlags verbüßte und nun den Versuch unternimmt, wieder in die Gesellschaft integriert zu werden. Hass, Drogenabhängigkeit und Vorurteile, falsche Freunde und Behördengängelei stehen ihren oftmals guten Vorsätzen im Weg.

 

Die Ermittler Liebig und Momsen aus dem letzten Thriller begleiten Daniela auf diesem steinigen Weg, stehen teilweise selbst zwischen den Fronten. Sie müssen Entscheidungen treffen, die sich nicht unbedingt mit ihrem Auftrag decken.

 


Alle von mir verfassten Bücher können Sie bequem im Shop Autorenwelt kaufen und somit mir als Autor einen angemesseneren Verdienst zukommen lassen.


 

 

Der Autor

ist aktives

Mitglied im

Selfpublisher-Verband e.V.


Gerne habe ich mich mit weiteren 33 Autoren des Autoren-Netzwerkes an dieser Anthologie beteiligt.

Es war ein ganz normaler Tag in der Facebook-Gruppe Autoren-Netzwerk. 

Diskussionen über Schreibblockaden, korrekte Grammatik und Marketingstrategien standen auf der Tagesordnung. Dann war plötzlich die Rede von einer gemeinsamen Anthologie. Schnell wurde klar, dass es hierbei nicht nur um heiße Luft ging, sondern alle außerordentliches Interesse zeigten. Zahlreiche SchriftstellerInnen beteiligten sich an der Erstellung eines Konzeptes und somit war der Startschuss für die Autoren-Netzwerk-Anthologie gegeben. 
Wir einigten uns darauf, den Gesamterlös einem wohltätigen Zweck zukommen zu lassen - der Stiftung "Brot und Bücher" von Tanja und Werner Kinkel. 

 

Alle hoffen, mit den Erlösen aus dem Buch vielen Kindern dieser Welt helfen zu können.      


 

Infos und interessante News zu meinen Werken und denen weiterer Autoren 

finden Sie auf der Seite von Writers Online

 

 Besuchen Sie mich auf der sehr informativen Homepage von "büchersofa.de"

Hier finden Sie immer interessante Buchvorschläge von Indie-Autoren

http://buechersofa.de

 

Besuchen Sie mich auf der Seite von "Autoren-Bücherei"

Auch hier finden Sie immer hochinteressante Buchvorschläge

http://autoren-bücherei.de/autoren/harald-schmidt/